Graduierungen

Die Hokushin Ittō-Ryū ist in drei Stufen eingeteilt:

  • Shoden 初伝 (Anfang der Überlieferung / Anfänger)
  • Chūden 中伝 (Mitte der Überlieferung / Fortgeschrittene)
  • Okuden 奥伝 (Ende der Überlieferung / Meister)

Wie viele andere Koryū (Schulen welche vor 1868 entstanden sind) auch, behielt die Hokushin Ittō-Ryū ihr altes Graduierungssystem bei. Graduierungen wie Shodan (1.Dan) usw. gibt es nicht. Einem Schüler werden in der Hokushin Ittō-Ryū nur dann Graduierungen verliehen, wenn er das Shoden Level abgeschlossen hat. Das bedeutet, dass er die Lernphase aller Grundtechniken bereits vollständig absolvierte. Graduierungen werden in Form von Makimono (Schriftrollen) und Inka-jō (traditionelle Diplome)  vergeben.

Wenn in der Hokushin Ittō-Ryū ein Schüler alle Techniken der Schule gemeistert hat erhält er vom Sōke die Chū-Mokuroku (Menkyo) Schriftrolle.
Mit vollständiger Überlieferung der  Schule wird die Dai-Mokuroku (Menkyo-Kaiden) Schriftrolle vergeben, welchen den höchsten Rang der Schule darstellt.

Die traditionellen fünf Schriftrollen/ Ränge der Hokushin Ittō-Ryū sind der Reihenfolge nach:

- Kirigami [剪紙]
- Hatsu-Mokuroku [初目録]
- Kajō-Mokuroku / Seigan-denjū [箇条目録 / 星眼伝授]
- Chū-Mokuroku / Menkyo [中目録 / 免許] 
– Dai-Mokuroku / Menkyo-Kaiden [大目録 / 免許皆伝]

Neben diesen gibt es noch das sogenannte Naginata-Mokuroku [長刀目録] welches die Meisterung aller Naginatajutsu-Techniken voraussetzt. Das Naginata-Mokuroku wird normalerweise zusammen mit dem Chū-Mokuroku verliehen.

HIRH Makimono

Von links nach rechts: Kirigami, Hatsu-Mokuroku, Kajō-Mokuroku, Naginata-Mokuroku, Chū-Mokuroku, Dai-Mokuroku. Diese Makimono sind die persönlichen Makimono von Ōtsuka Ryūnosuke-Sōke.